Ausschnitte aus dem Umweltbildungsprogramm

Ressourcenschonung, Interessantes von verschiedenen Stoffen (Papier, Glas, Kunststoff, Ton,...), das behandelte Hari R. in allen Schulstufen mit unseren Kindern. Dabei überzeugte er durch hervorragendes Fachwissen, Miteinbindung der SchülerInnen und umfangreiches Anschauungsmaterial. "Was der alles mithat!"

Weitere Bilder folgen!

Klimaclown Hugo zu Besuch

Herr Hugo (vom Klimabündnis Tirol vermittelt und von der Stadtgemeinde finanziert), war mit seinem Fahrrad ausgestattet. Es kam aus Gigantomania, wo immer alles schneller und größer wird. Der Clown entfloh dieser Hektik und dem Verkehrschaos, um nach klimafreundlichen Orten zu suchen. Unserer Kinder bewiesen sich dabei als Experten: der richtige Umgang mit Energie, gesunde Ernährung, kluge Mobilität.

Mitgestalten einer Bischofsmesse

Chorkinder und Kinder aus der 4m durften bei der Sendungsfeier für die Caritassammerlinnen in St. Barbara eine Messe mit Bischof Glettler umrahmen.

Die Damen vom Singkreis und unsere Sängerinnen und Musikanten ernteten dabei großes Lob.

O SOLE MIO

Frau Brigitte und ihr Helfer verstanden es hervorragend, die Kinder aus zwei dritten Klassen auf dieses Thema einzustimmen. Nachdem viel Wissen über die Sonne wiederholt und gefestigt worden war, durften die Kinder ein Haus mit einer funktionierenden Solaranlage bauen. Ein Wettrennen mit selbst gebauten Rennautos, von Solarzellen angetrieben, war das Highlight dieser interessanten Unterrichtseinheiten. Alle Kinder konnten zwei tolle und lehrreiche Stunden erleben. 

Herzlichen Dank an Frau Brigitte!

Ein besonderes Gemeinschaftserlebnis: Eine historische Lesenacht in der 4a

Durch die Nacht folgten die Kinder mit 2 Lehrerinnen den Spuren Maximilians (Jubiläumsjahr!) - und das nicht nur im Schulgebäude, sondern auch bei einem gemütlichen Lagerfeuer im Schnee.

Individuelles Lesen, Körperpflege und ein gemeinsames Frühstück gehörten genauso dazu.

Durch die großzügige Unterstützung der Stadt wurde es möglich, dass jedes Kind das Buch zur Lesenacht mit einer kleinen Widmung als Erinnerung an das unvergessliche Erlebnis erhielt. Danke!

Noch mehr Winterspaß

Sportstunden im Freien: Die Kinder nutzen den Schnee zum Rodeln auf der Martererwiese und die Möglichkeit, ihre Schlittschuhe auf dem Eislaufplatz direkt hinter dem Schulhaus auszuprobieren.

Die frische Luft tut sicher allen gut!